BWI innoX
Events
BWI innoX Events

innoXpertise – Experiment: Portal Hoheitsrechte

Format: innoXpertise

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass – vereinfacht dargestellt – Besuche von Angehörigen ausländischer Streitkräften im BMVg und bei militärischen und zivilen Dienststellen der Bundeswehr in Deutschland sowie bei Unternehmen der wehrtechnischen Industrie der Zustimmung der Bundesregierung bedürfen. Die Abwicklung obliegt dem BMVg.

Die dazu notwendigen Anträge werden zurzeit vom Militärattachés, die bei den jeweiligen Botschaften arbeiten, auf Papier ausgefüllt, unterschrieben und dann als Scan per E-Mail, via Briefpost oder mittels Telefax an das BMVg geschickt, wo sie dann empfangen und auf die Sachbearbeiter verteilt werden.

Haupttreiber der Digitalisierung ist das Onlinezugangsgesetz, das Behörden verpflichtet, bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale auch digital anzubieten.

Der Fokus im innoX Experiment lag – wie üblich – auf der schnellen Entwicklung eines eingeschränkt lauffähigen Demonstrators mit MS Dynamics und PowerApps.

Als innovativer Untersuchungsgegenstand des innoX-Experiments wurde die Einbeziehung moderner Distributed-Ledger-Technologie gewählt. Es galt zu untersuchen, in wie weit aus Standard-Software-Systemen Daten auf eine Blockchain exportiert werden können.

Dienstag, 27. September 2022, 13:00 - 14:00 Uhr

innoXpertise

Online

Dienstag, 27. September 2022, 13:00 - 14:00 Uhr

innoXpertise

Online

13:00

Experiment: Portal Hoheitsrechte

Martin Muhr

Innovation Manager “Risk & Trust”
BWI GmbH

Heiko Reiter

Senior Experimentmanager
BWI GmbH

13:40

Fragen & Antworten

Martin Muhr

Innovation Manager “Risk & Trust”
BWI GmbH

Heiko Reiter

Senior Experimentmanager
BWI GmbH